Hier die neuesten Informationen zu Öffnung der „Kinderstube” ab Montag, den 15. Februar 2021.

Liebe Kinderstubenfamilien,

 

es ist so weit: wie Sie den Medien sicher entnommen haben, dürfen ab dem kommenden Montag (15.02.21) alle Kinder die entsprechenden Einrichtungen wieder besuchen. Unsere Kinderstube wird von 6-16 Uhr geöffnet haben. Dennoch bitten wir Sie, von dem Öffnungsangebot vorerst „dosiert“ Gebrauch zu machen und die Betreuungszeiten entsprechend Ihrer Arbeitszeiten abzuwägen. Die Kinder – besonders die Kleineren – müssen sich nach den Wochen der Abwesenheit wieder eingewöhnen und wir wollen ihnen dazu den bestmöglichen Rahmen bieten. Es hilft uns, wenn einzelne Kinder erst ein paar Tage später wieder in die Kinderstube kämen… oder noch nicht im vollen Stundenumfang.

Gleichzeitig gehen wir, wie auch schon zum Ende des letzten Jahres, zunächst einmal in den eingeschränkten Regelbetrieb, d.h. Gruppen bleiben fest zusammen und sollen sich weder drinnen noch draußen begegnen. Auch unser Personal ist jeweils fest einer Gruppe zugeordnet. Mit dieser Regelung sind ein erheblicher Personal-Mehraufwand und Einschränkungen unserer pädagogischen Angebote verbunden.

Um all die damit in Verbindung stehenden Regelungen gerecht werden zu können, gibt es folgende zu beachten:

-        Die Übergabe der Kinder beim Holen- und Bringen erfolgt im Eingangsbereich

-        Die Listen mit der täglichen Gesundheitsbestätigung werden wie gehabt geführt

-        Eltern, die Randzeiten „buchen“ (6-7.30Uhr oder 15.30-16 Uhr) melden diese bitte eine Woche im Voraus an (im Ausnahmefall bis Mittwoch der vorhergehenden Woche).

-        Die Stammgruppen sind den kompletten Tag zusammen (auch Ruhezeit)

-        Angebote mit Gruppenmischung entfallen (Musik/Englisch/Vorschule...)

-        Vorschulinhalte werden in den Gruppen weiterhin vermittelt

-        Therapeuten dürfen weiterhin kommen

-        Gruppenöffnungszeiten: Hasen und Igel à 6-16 Uhr

                                            Häschen à 8-15 Uhr (darüber hinaus bei Hasen)

                                            Spatzen à7.30 – 16 Uhr

                                            Bären à 7-16 Uhr

                                            Eichhörnchen à 7-15.30Uhr

Darüber hinaus gehende Zeiten werden wie oben erwähnt, rechtzeitig einzeln abgesprochen…

-        Die hygienischen Maßnahmen (medizinischer Mundschutz, Abstand, ...) sind weiter einzuhalten

 

Am Dienstag werden wir keine große Faschingsfeier veranstalten. Alle Kinder, die möchten, dürfen aber im Kostüm kommen. Wir werden den Tag in besonderer Weise begehen…

Wir freuen uns auf´s Wiedersehen…!!

 

 

Mit herzlichen Grüßen - Manuela Lehnert (11.02.21)


Hier finden Sie neues Material für unsere Vorschulkinder!

Hier finden Sie unsere aktuellste Information zur aktuellen Pandemie-Situation und ihren Konsequenzen für den Betrieb der Kinderstube:

Liebe Kinderstuben-Familien,

 

ich hoffe, Sie haben die zurückliegenden Feiertage und die Zeit um den Jahreswechsel nutzen können, um wieder ein wenig aufzutanken, Familienzeiten zu genießen und den Alltags-Stress loszulassen… Von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen im Namen unseres Teams ein gesundes und frohes neues Jahr 2021 mit schönen Erlebnissen und Überraschungen und mit vielen Gründen, um dankbar zu sein und sich zu freuen!

Wie Sie über die Medien sicher verfolgt haben, ist die Zeit des Lockdowns nach den gestrigen Beratungen zunächst um einen Monat verlängert worden. Das bedeutet im Detail, dass die Kinderstube vorerst bis zum 07.02.21 geschlossen bleiben muss und ausschließlich für die Notbetreuung zur Verfügung steht.

Die entsprechenden Formulare zur Anmeldung, die vom Arbeitgeber unterzeichnet werden müssen, finden Sie auf der Homepage der Stadt Brandis (www.stadt-brandis.de). Sollte sich daraus ein Anspruch Ihrerseits auf eine Betreuung ableiten lassen, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zu uns auf und melden Ihr Kind taggenau (mit notwendigen Betreuungszeiten) an. Wir werden dann eine Betreuung in der Zeit von 6 – 16.00 Uhr organisieren. Gebuchte Betreuungszeiten (Startzeiten) müssen dabei eingehalten werden. Das gilt vor allem für die Frühdienstkinder! Sollten geplante Frühdienstzeiten weder abgesagt noch genutzt werden, erlischt für die betroffene Familie die Möglichkeit der Nutzung dieser Zeiten.

Für den Januar werden die Elternbeiträge nur für die Notbetreuungskinder eingezogen (anteilig)!

Ab dem 08.02.21 werden alle Kitas voraussichtlich wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb wechseln. Das bedeutet dann, dass wieder alle Kinder die Kita besuchen dürfen, jedoch unter strengen hygienischen Auflagen und konsequenter Gruppentrennung. Bevor dies geschieht, wird es aber neue Beratungen und Abwägungen geben, die wir abwarten müssen.

Sollten Sie in den nächsten Wochen Fragen haben oder einen Rat benötigen, sind wir natürlich weiterhin telefonisch für Sie da. Gern können Sie mich auch per eMail kontaktieren.

Abschließend möchte ich Ihnen den Segen Gottes zusprechen – so, wie wir ihn den Kindern zum Geburtstag für ihr neues Lebensjahr mitgeben:

 

„Gott sei vor Dir, wenn Du den Weg nicht weißt!

 Gott sei neben Dir, wenn Du unsicher bist!

 Gott sei über Dir, wenn Du Schutz brauchst!

 Gott sei in Dir, wenn Du Dich fürchtest!

 Gott sei um Dich wie ein Mantel, der Dich wärmt und umhüllt! – AMEN!“

 

Mit herzlichen Grüßen - Manuela Lehnert (06.01.21)